Wie man das bohrfutter richtig zerlegt

Bohren ist eines der meistgenutzten Werkzeuge zu Hause. Manchmal stellt sich jedoch die Frage, wie das Bohrfutter zerlegt werden soll. Bei aller Zuverlässigkeit fällt das Werkzeug manchmal aus. Ein Grund kann ein Fehler der Patrone sein.

Diagramm der elektrischen Bohrmaschine

Diagramm der elektrischen Bohrmaschine des Geräts.

Das Design der Patrone ist recht einfach und fast alle Bohrer haben ähnliche Elemente. Gleichzeitig können die Kompaktheit der Anordnung der Teile und die Befestigungsstärke schwierig sein. Das Problem der Demontage des Werkzeugs wird oft sehr relevant.

Sorten von Munition

Federloses Bohrfutter

Federloses Bohrfutter.

Die Patrone ist ein wichtiges Element bei der Konstruktion von Bohrern jeder Art - einem Locher oder einem Schraubendreher. Sie sorgt für eine starke Befestigung des Bohrers und die Übertragung der Drehbewegung von der Welle. Anhand der funktionalen Merkmale können zwei Hauptkomponenten unterschieden werden: das Befestigungssystem des Bohrers und das Befestigungssystem des Spannfutters an der Hauptwelle des Bohrers.

Der Mechanismus zum Befestigen des Bohrers hebt den Typ der Spannfedernocken hervor, der bei den meisten Bohrern verwendet wird. Das Funktionsprinzip basiert auf der Bewegung von speziellen Metallschwämmen (Nocken), die auf dem Kegel angeordnet sind. Der Zylinder, der sich auf einer kegelförmigen Fläche dreht, sorgt für eine Bewegung der Nocken in Querrichtung, indem sie zusammengebracht oder auseinandergedrückt werden. Dementsprechend wird der zwischen den Nocken angeordnete Bohrmeißel in Abhängigkeit von der Bewegungsrichtung der Nocken geklemmt oder freigegeben.

Elektrische Bohrpatronen variieren in der Art und Weise, wie der Zylinder (Einstellhülse) um die Nocken bewegt wird. Es werden zwei Optionen verwendet - Schlüssel (normal) und Schnellklemmen. Die Schlüsselmethode impliziert das Vorhandensein einer zusätzlichen Verzahnung zwischen den Elementen und wird unter Verwendung eines speziellen Schlüssels implementiert, der die Verzahnung antreibt. Die Schnellspannversion basiert darauf, dass sie in einer Hülse über einer mit Nocken versehenen Gewindefläche läuft. Die Drehung einer Hülse wird manuell vorgenommen.

Bohrfutterdiagramm

Diagramm eines klassischen Bohrfutters.

Durch die Montage auf dem Werkzeugschaft können die Patronen in Gewinde und Kegel unterteilt werden. Gewindedrehung an der Welle aufgrund der Gewindeverbindung. Kegel verwenden das Prinzip der Morsekegel, d.h. haben ein konisches Endloch, an dem das kegelige Wellenende fest anliegt.

Das nockenartige elektrische Bohrfutter fixiert Bohrer mit einem zylindrischen Schaft mit unterschiedlichen Durchmessern in einem bestimmten Bereich zuverlässig. Die am häufigsten verwendeten Artikel werden mit einer Reihe von installierten Bohrern von 0,8 bis 10 mm und 1,5 bis 13 mm hergestellt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was ist die Patrone?

Das gesamte Design der Nockenkartusche ist auf der inneren Kegelhülse (Welle) - Basis montiert. Auf der Grundfläche befinden sich Führungsringe für Nocken. Die Nocken selbst bestehen aus Metallstangen und weisen an der Außenfläche Gewindeschneidungen in Form von Quernuten auf. An der Spitze der Stangen in einen Kegel schneiden. Die Nuten aller Nocken sind so ausgeführt, dass beim Zusammenfügen der Stangen die Nuten einen einzigen Faden bilden.

Nocken (in Höhe von drei oder vier Teilen) sind auf der konischen Oberfläche der Basis angeordnet und werden durch die Führungsringe geführt. Über der Basis mit den Nocken ist eine Einstellhülse in Form eines Zylinders mit einem Innengewinde angebracht, ähnlich dem Gewinde der Nocken. Eine Unterlegscheibe und ein Ringlager sind an der Vorderseite des Spannfutters angebracht. Zum Schluss wird die gesamte Struktur mit einer Mutter mit Zähnen an der Außenseite befestigt.

Übliche Arten von Bohrfuttern

Übliche Arten von Bohrfuttern.

Auf der Rückseite in der Mitte des Sockels befindet sich ein Loch zur Montage am Bohrerschaft. Je nach Patronentyp hat dieses Loch die Form eines Gewindezylinders oder eine Konusform ohne Gewinde. Loch - nicht durch. Auf der Oberfläche, die das Endloch zum Schweigen bringt, wird ein weiteres Loch mit einem kleineren Durchmesser mit einem Linksgewinde für die Feststellschraube hergestellt.

Nach dem Zusammenbau ist die Patrone eine einzelne Einheit und funktioniert wie folgt. Eine zylindrische Hülse rollt mit ihrem Gewinde um die Fäden der Nocken, während sie nicht die Möglichkeit einer Längsbewegung hat. Diese Bewegung entlang der Grundfläche wird durch die Nocken erzwungen. Da die Basis die Form eines Kegels hat, werden die sich längs bewegenden Nocken gleichzeitig gezwungen, sich in Querrichtung zu konvergieren.

Bei den Schlüsseltyp-Patronen ist ein zusätzlicher Haltering mit Gewinderändelung an der Oberfläche installiert. Das Zahnrad bewegt sich entlang dieses Gewindes, dessen Hohlwelle in die Buchse an der Hülse eingebracht wird. Fahren Sie diesen Gang durch Drehen des Schlüssels. Ein um den Ring laufendes Zahnrad dreht die Einstellhülse.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ein- und Ausbau der Patrone

Das Gerät schnell

Das Gerät schlüsselloses Spannfutter.

Die Patrone ist an der Hauptwelle der elektrischen Bohrmaschine mit einem Loch an der Basis montiert. Es dreht sich entweder (Gewindemontage-Typ) oder setzt sich fest auf dem Kegel (Konische-Montagetyp) ab. Durch das Loch im Boden der Kartusche wird die Feststellschraube mit Linksgewinde befestigt. Dazu werden die Backen vollständig verdünnt, und die Schraube wird senkrecht in das Loch eingeführt und gegen den Uhrzeigersinn gedreht.

Diejenigen, die die Patrone zerlegen, wissen, dass sie zuerst vom Bohrerschaft entfernt werden muss. Die Entfernung ist wie folgt. Vollständig geschiedene Schwämme. Kreuzschlitzschraubendreher lösen die Feststellschraube, die sich innerhalb und unterhalb der Patrone zwischen den Nocken befindet. Die Schraube wird im Uhrzeigersinn abgeschraubt. Dann wird der Bohrer stationär fixiert und die Patrone im Uhrzeigersinn abgeschraubt. Normalerweise wird das Werkzeug nach der Verwendung fest auf der Welle befestigt. Du musst dich also anstrengen.

Diagramm des Schlagmechanismus des Bohrers

Diagramm des Schlagmechanismus des Bohrers.

Der Körper des Bohrers sollte in einen Schraubstock eingespannt werden und das Bohrfutter wird mit einem Gasschlüssel abgeschraubt. Um den Liner nicht zu beschädigen, sollte eine Dichtung zwischen Schlüssel und Liner verwendet werden. Wenn dieser Aufwand nicht ausreicht, können Sie zwei Tasten verwenden. Die elektrische Bohrwelle ist fest mit einem Schlüssel befestigt und die Kartusche dreht sich mit dem zweiten Schlüssel.

Die Patrone mit einer konischen Halterung ist viel einfacher zu entfernen. Der Bohrer ist in vertikaler Position nach unten bewegungslos fixiert. Auf der Rückseite der Endfläche der Kartusche wird zunächst mit dem Hammer über die gesamte Fläche leicht geklopft. Bei stärkeren Schlägen an mehreren Stellen wird die Patrone von der Welle geschlagen. Um die Kraft gleichmäßig zu verteilen, können Sie einen Schraubenschlüssel an der Oberfläche anbringen und Schläge ausführen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Demontage Bohrfutter

Diagramm des Gerätefutters

Diagramm der Geräteklemmpatrone.

Die Frage, wie das Bohrfutter schnell demontiert werden kann, wird in der folgenden Reihenfolge gelöst. Das Element ist in einem Schraubstock befestigt, vorzugsweise durch ein Kissen aus weichem Metall. Zuerst schrauben Sie die obere Mutter mit den Zähnen ab. Sie können einen Gasschlüssel verwenden, dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden, um die Mutter nicht zu beschädigen. Pre-sollte geölt werden. Das Lager und die Scheibe werden dann entfernt.

Die Kartusche wird aus dem Schraubstock entfernt und die Hülse wird manuell von der Basis abgeschraubt. Wenn die Hülse verklemmt ist, kann die Kartusche nur durch Kraftanwendung demontiert werden. Dafür wird er wieder in einen Schraubstock gespannt, jedoch mit der Rückseite nach oben. Öl wird zwischen Basis und Hülse gegossen. Schrauben Sie den Sockel mit dem Gasschlüssel ab.

Wenn es eine untere Sicherungsmutter oder einen unteren Ring gibt, müssen diese zuerst entfernt werden.

Die Basis wird von der Hülse entfernt. Die Nocken werden von den Führungsringen entfernt und vom konischen Teil der Basis entfernt. Das Problem der Demontage von Werkzeugen ist gelöst.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Welle mit Spannfutter abnehmen

Manchmal gibt es eine Situation, in der das Herausnehmen der Patrone vom Bohrerschaft sehr schwierig ist. In diesem Fall können Sie die Kartusche mit der Welle entfernen. Dazu öffnet man zunächst den Werkzeugkörper. Befestigungsklammer lösen, Sicherungsring lösen. Dann werden das Zahnrad und der Schlüssel entfernt, wodurch das Zahnrad an der Welle befestigt wird. Der Sicherungsring, das Lager und die Feder werden nacheinander von der Welle entfernt. Die Patrone zusammen mit der Welle wird vom Werkzeugkörper entfernt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Chuck Fehler

Nach dem Zerlegen der Patrone sollten Sie alle Details sorgfältig prüfen. Reparaturen sind einfach durchzuführen, wenn die Teile unbeschädigt sind und ein Stau durch Metallspäne verursacht wird, die in benachbarte Teile eindringen. In diesem Fall spülen Sie alle Teile gründlich mit Öl oder Kerosin ab. Dazu können Sie einen weichen Pinsel verwenden. Nach dem Reinigen der Teile kann die Montage in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt werden, jedoch manuell mit geringem Aufwand.

In den meisten Fällen wird eine Funktionsstörung durch Verschleiß oder Beschädigung der Gewinde- und Zahnflächen verursacht. Wenn dieser Schaden klein und lokal ist, können Sie versuchen, sie durch Polieren mit einer Feile oder einem Schleiflappen zu beheben. Wenn das Schleifen nicht hilft, sollte die Patrone vollständig ausgetauscht werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Notwendiges Werkzeug

Wenn das Bohrfutter einer elektrischen Bohrmaschine entfernt und demontiert werden muss, muss folgendes Werkzeug vorbereitet werden:

  • Laster;
  • Zangen;
  • Schraubendreher;
  • Hammer;
  • Holzhammer;
  • Meißel;
  • Datei;
  • Schleifen Pelz;
  • Quaste;
  • Öler;
  • Gasschlüssel;
  • verstellbarer Schraubenschlüssel;
  • Satz Schraubenschlüssel;
  • Ahle;
  • eine Datei;
  • Messschieber

Das Problem der Demontage der Patrone wird auf verschiedene Weise gelöst. Manchmal ist das sehr einfach und manchmal gibt es Komplikationen. In jedem Fall kann die Kartusche zerlegt werden, und dies erfolgt von Hand.

Fügen sie einen kommentar hinzu