Kriterien für die einstufung von schneidwerkzeugen

Die Ausrüstung zum Schneiden von Metall, die für verschiedene Bau- und Reparaturarbeiten in Industrie und Leben erforderlich ist, kann sehr unterschiedlich sein. Die Klassifizierung von Schneidwerkzeugen hängt hauptsächlich davon ab, welchen Zweck diese oder andere Arten von Werkzeugen erfüllen.

Diagramm zur Auswahl der besten Methode zum Schneiden von Metall

Diagramm zur Auswahl der besten Methode zum Schneiden von Metall.

Die Vielfalt der Schneidausrüstung ermöglicht es Ihnen, für jeden spezifischen Zweck die am besten geeignete zu verwenden. Die Wahl des Werkzeugs hängt von den Merkmalen der Arbeit und dem gewünschten Ergebnis sowie von den Eigenschaften des zu bearbeitenden Metalls ab.

Konstruktionsmerkmale von Schneidwerkzeugen

Die Einteilung der Schneidwerkzeuge kann nach verschiedenen Kriterien erfolgen. Die Hauptsache ist das Design der Ausrüstung. Je nach Ausführung können folgende Gerätetypen unterschieden werden:

  • Schneider
  • Schneidezähne;
  • Senker;
  • Bohrer;
  • Gegenbilanzen;
  • fegen;
  • Wasserhähne;
  • stirbt;
  • Bügelsägeblätter;
  • Rasierapparate;
  • Schleifwerkzeug.
Cutter-Design

Cutter-Design.

Jeder der aufgelisteten Typen besitzt einige charakteristische Konstruktionsmerkmale, die die Zugehörigkeit zu einem oder einem anderen Schneidwerkzeugtyp bestimmen. Einzelmesser sind also Schneidezähne. Sie bieten die Möglichkeit, Metall mit einer multidirektionalen Vorschubbewegung zu bearbeiten.

Die Metallbearbeitung mit Schneidwerkzeugen impliziert Rotationsbewegungen des Werkzeugs entlang einer Bahn mit festem Radius. In diesem Fall stimmt die Richtung der Zustellbewegung nicht mit der Richtung der Werkzeugachse überein.

Bohrer sind Axialschneidegeräte. Sie werden verwendet, wenn Sie in das zu bearbeitende Material ein Loch bohren möchten oder die bereits fertigen Löcher vergrößern möchten. Bei der Bearbeitung des Bohrers führen sie Drehbewegungen aus, die durch Vorschubbewegungen ergänzt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die Drehachse und die Bewegungsrichtung des Vorschubs stimmen überein.

Senkungen beziehen sich auch auf axiale Werkzeuge. Sie ermöglichen die Anpassung der Form und Größe der Löcher im Metall. Darüber hinaus können sie verwendet werden, um den Durchmesser des Lochs zu vergrößern. Zur Bearbeitung können Bohrungen verwendet werden. Diese Art von Ausrüstung dient zum Entfernen von Unebenheiten an den Wänden der Löcher. Dieser Vorgang wird als Finishing bezeichnet. End- und Zylinderabschnitte werden mit einem axialen Werkzeug wie z. B. tsekovki bearbeitet.

Die Gestaltung von Schaftfräsern

Die Gestaltung von Schaftfräsern.

Bei der Herstellung von Außengewinden werden auf zylindrischen Metallbarren Gesenke verwendet. In den inneren Teil der Löcher können Gewindebohrer eingeschraubt werden.

Messerklingen sind Werkzeuge mit mehreren Klingen. In der Form handelt es sich um Metallstreifen, auf denen zahlreiche Zähne gleicher Höhe hergestellt werden. Sie werden verwendet, wenn Sie ein Stück des Werkstücks schneiden oder Nuten darin herstellen müssen. Progressive Bewegungen sind in diesem Fall die Hauptarbeiter.

Mit den Stempeln werden Zähne an verschiedenen Teilen geschliffen. Zum Beispiel an Zahnrädern, Wellen usw. Zahnräder können auch mit Rasierern bearbeitet werden. Die Wirkung dieser Werkzeuge erinnert an Kratzer. Als Ergebnis wird die Endbearbeitung der Teile durchgeführt.

Die Gruppe der Schleifwerkzeuge umfasst verschiedene Geräte und Materialien zur Endbearbeitung von Details. Dies können spezielle Pulver, Körner, Riegel, Kristalle usw. sein.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Arten von bearbeiteten Oberflächen

Zusätzlich zu den Konstruktionsmerkmalen kann die Klassifizierung der Ausrüstung zum Schneiden von Metallen nach anderen Kriterien durchgeführt werden. Zum Beispiel abhängig von der Art der Oberfläche, für die die Ausrüstung vorgesehen ist. Nach diesem Kriterium können folgende Sorten unterschieden werden:

Design bohren

Das Design des Bohrers.

  1. Produkte, die zum Arbeiten mit Rotationskörpern von flachen und äußeren Oberflächen verwendet werden. Diese Ausrüstungsgruppe umfasst Fräser, Schleifscheiben, Fräser und ähnliche Werkzeuge.
  2. Ausrüstung, die die Bearbeitung von Löchern ermöglicht. Zu dieser Gruppe gehören Bohrer, Räumnadeln, Bohrer, Senker.
  3. Die Geräte erlauben das Schneiden einer Schnitzerei. Zu ähnlichen Produkten gehören Walzen, Gewindebohrer, Matrizen.
  4. Produkte, die die Bearbeitung von Teilen ermöglichen, deren Hauptelement die Zähne sind, d. H. Keilwellen, Kettenräder und andere Dinge. Zu diesem Zweck werden Shevera, Schleifscheiben, Dolbyaki, Schleifwerkzeuge, Scheibenschneider verwendet.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Andere Einstufungskriterien

Außerdem kann die Schneidausrüstung nach der Wechselwirkung mit dem zu bearbeitenden Metall klassifiziert werden. Bei diesem Kriterium unterscheiden wir zwischen Werkzeugen:

  • gewöhnliche;
  • rotierend (mit einem ständig aktualisierten Kreismesser).

Berücksichtigt werden sollten und solche Kriterien wie die Art der Herstellung. Abhängig davon gibt es Produkte der folgenden Typen:

  • ganz;
  • Verbindung;
  • vorgefertigt

Vorgefertigte Elemente unterscheiden sich von Verbundelementen. Im ersten Fall ist die Verbindung lösbar, im zweiten - einteilig.

Abhängig von der Art der Befestigung an der Maschine können dies sein:

  • prismatisch;
  • Schwanz;
  • montiert

Es ist erwähnenswert, die Klassifizierung anhand des Kriteriums der Anwendungsmethode vorzunehmen. Werkzeuge können manuell, automatisch oder kombiniert sein.

Somit ist es möglich, Geräte zum Schneiden von Metall auf verschiedene Arten zu klassifizieren, abhängig davon, welches Kriterium berücksichtigt wird.

Die Klassifizierungskriterien sind vielfältig: Sie berücksichtigen das Design, die Methode zur Herstellung und Verwendung der Werkzeuge, die Art und Weise, in der sie mit den zu behandelnden Oberflächen interagieren, usw.

Fügen sie einen kommentar hinzu