Hochwertige lötschneidezähne zu hause

Jeder, der sich umdreht, hat ein Problem wie das Löten von Schneidwerkzeugen zu Hause. Dies ist ein notwendiger Vorgang, bei dem Hartmetall-Einsätze an den Haltern von Drehwerkzeugen hart werden, um das Werkzeug zu härten. Der Hochfrequenzstrom oder ein Gasbrenner nimmt an diesem Geschäft teil. Für die neueste Ausrüstung ist jedoch immer noch eine gute Erfahrung erforderlich.

Drehwerkzeug

Die Elemente des Drehwerkzeugs.

Wie löse ich ein Problem ohne Spezialausrüstung?

Bisher verwendete Methode zum Erwärmen der Schneidezähne mit der Kontaktmaschine. Er wurde zu Hause gut eingesetzt. Das Löten erfolgte durch die thermischen Auswirkungen des elektrischen Stroms auf den Leiter. Um die erzeugte Wärme zu steuern, müssen Sie lediglich die Strommenge und den Widerstand des Leiters einstellen und auf die Zeit schauen, die den Leiter beeinflusst.

Das Gerät, das sich auf diese drei Faktoren konzentriert, wurde als Abwärtstransformator entwickelt. Es hat Primär- und Sekundärwicklungen. Die erste ist für 220 V und die zweite für 2 V berechnet. Der Durchmesser des Querdrahtes beträgt 50 cm². Der Transformator selbst ist auf dem Sockel montiert, während sich der Kontaktbus auf der Isolierinsel befindet.

Schweißinverter-Design

Das Design des Schweißinverters.

Die Basis des Transformators, der Beine aufweist, besteht aus 5 cm dickem Stahlblech. Auch in diesem Design gibt es zwei Fenster, die die Lüftung übernehmen.

Für die Enden der Sekundärwicklung gibt es Löcher. Das gesamte Design des Geräts ist durch ein spezielles Gehäuse geschützt, das mit Hilfe von Ecken an der Basis des Transformators befestigt wird. Eine dieser Halterungen hat einen Isolierblock.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Unterschiede und Eigenschaften von Lötsorten

Schneidwerkzeuge können durch Nieder- oder Hochtemperaturlöten angeschlossen werden. Bei der objektiven Beurteilung hat ihre physische Natur jedoch keine besonderen Unterschiede. Zwei Metalle sind durch ein drittes Metall verbunden, das als Lot bezeichnet wird. Das Verbindungsmetall hat einen niedrigeren Schmelzpunkt als die zu verbindenden Elemente. Je nachdem, welche Art von Löten Sie wählen, hängen auch die Eigenschaften des resultierenden Produkts ab.

Wie aus den Namen hervorgeht, ist einer der Unterschiede der Schmelzpunkt. Aber das ist noch nicht alles.

Schweißklassentabelle

Schweißklassentabelle

  1. Zum einen garantiert der Einsatz von Hartloten im Gegensatz zu weichen Teilen eine bessere und zuverlässigere Verbindung von Teilen.
  2. Hochtemperaturlöten hat auch eine höhere Wärmebeständigkeit der Verbindungen. Das für solche Arbeiten verwendete Lot zeichnet sich durch einen hohen Schmelzpunkt aus und kann daher höheren Temperaturbelastungen standhalten, ohne seine Eigenschaften zu verlieren. Aber auch hier gibt es eine Nuance, die dem Tieftemperaturen unterlegen ist. Im ersten Fall können bei einigen Metallen strukturelle Veränderungen unter dem Einfluss hoher Raten auftreten. Beispielsweise wird eine Gusseisenverbindung ziemlich zerbrechlich.
  3. Beim Hochtemperaturlöten müssen die geeigneten Werkzeuge ausgewählt werden. Für ein solches Verfahren muss eine Temperatur von 1000 Grad erreicht werden. Das heißt, ein Lötkolben ist für einen solchen Prozess nicht mehr geeignet.

Wenn Sie alle oben genannten Punkte kombinieren, stellt sich heraus, dass Hochtemperaturlöten Festigkeit und Wärmebeständigkeit der Verbindung bietet. Dies erfordert jedoch hochqualifiziertes Gerät und die Fähigkeit, eine ziemlich komplexe Schweißtechnologie herzustellen. Zwar sind beim Löten bei niedrigen Temperaturen die Anforderungen vereinfacht, die Qualität der hergestellten Teile ist jedoch etwas geringer.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Löten

Die Verwendung fester Lote liegt zwischen Niedertemperaturlöten und bereitsem Schweißen.

Hartlötschema

Das Lötschema.

Sie werden in Fällen eingesetzt, in denen die Festigkeit der erhaltenen Verbindungen und die Integrität der Metallstruktur wichtig werden. Bei diesem Verfahren werden häufig Hartmetallplatten verwendet, die zusammen die ursprüngliche Geometrie der Struktur nicht beeinträchtigen.

Diese Technologie wird zur Reparatur von Kühl- oder Wärmeaustauschsystemen, Stahl- oder Kupferleitungen usw. verwendet. Es wird in der Autoreparatur verwendet, um Kühler, Motor, Getriebe, Karosserie und andere ähnliche Teile zu reparieren.

Wenn Produkte repariert werden müssen, die während des Betriebs hohen Temperaturen ausgesetzt werden können (z. B. Samovar auf Holz), ist Hochtemperaturlöten einfach erforderlich.

In Bezug auf die Ausrüstung ist in diesem Fall eine Technik erforderlich, die eine Temperatur erreichen kann, die höher ist als die zum Schmelzen der zu verbindenden Teile erforderliche Temperatur. Der durchschnittliche Bereich kann zwischen 450 und 1200 Grad variieren, vorausgesetzt, der gesamte Eingriff wird zu Hause durchgeführt. Solche Indikatoren haben Gasbrenner, Induktoren und Öfen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Arten der verwendeten Lote

Um den Cutter zu löten, können Sie Kupfer verwenden, Sie können es jedoch auch mit anderen Metallen (Zink, Silber, Silizium, Zinn usw.) verwenden. Jede dieser Komponenten reduziert den Schmelzpunkt.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass solche Lote nicht empfohlen werden, wenn mit Stahl oder Gusseisen gearbeitet werden soll, da in diesem Fall Phosphite gebildet werden, die die Festigkeit der Verbindung beeinflussen. Eine solche Naht ist sehr spröde, und wenn ein Vibrations- oder Biegedruck ausgeübt wird, kann sich die Verbindung verformen oder einfach platzen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie löse ich die Fräser selbst?

Um das Löten durchzuführen, müssen Sie die folgenden Schritte einhalten:

  1. Zunächst müssen alle metallischen Elemente gereinigt werden. Oxidfilm entfernt.
  2. Werkzeughalter auf den Reifen des Transformators eingestellt. Die zu lötende Zone muss mit Flussmittel vorbehandelt werden. Danach beginnt das Lot zu arbeiten.
  3. Mit einer Pinzette wird Lot zwischen die Kanten eingefügt, die verklebt werden müssen. Im konkreten Fall ist es besser, hierfür ein Messingblech zu verwenden.
  4. Während des Betriebs des Geräts erwärmt sich der Kontaktbereich. Dies trägt zum Schmelzen des Metalls bei, und sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, zerfällt der Kontakt, und dementsprechend stoppt der Prozess. Damit das Löten kontinuierlich ist, werden alle Arbeiten in einem gepulsten Modus ausgeführt, und die Belastung der Wicklungen sollte allmählich erfolgen.

Die Erwärmung selbst erfolgt vollflächig und ruckfrei von einer Seite zur anderen. Das Lötmittel sollte eine Farbe von dunkler Kirsche bis heller Kirsche annehmen, was ein Aufwärmen auf die erforderliche Temperatur anzeigt.

Durch visuelle Kontrolle des gesamten Prozesses muss das gesamte Lot sorgfältig aufgetragen werden. Sie sollten wissen, dass der Halter mit einer Geschwindigkeit von 80-100 Grad pro Sekunde erhitzt wird. Wenn Sie die Schneidezähne mit dieser Methode verbinden, können Sie sich darauf verlassen, eine hervorragende Qualität zu erzielen.

Wenn das Flussmittel in ausreichender Menge aufgebracht wurde, verteilt sich das Lot leicht. Nach Beendigung der Arbeit werden die Nähte gereinigt.

Es wird angenommen, dass eine hochwertige Verbindung - die 0,1 mm nicht überschreitet. Es ist klar, dass es in Heimrationen nichts Schwieriges gibt. Die Hauptsache ist, alle notwendigen Werkzeuge und Materialien zur Hand zu haben. Es ist jedoch zu beachten, dass während des gesamten Prozesses die Regeln der persönlichen Sicherheit beachtet werden sollten, da hohe Temperaturen den Lötkolben beschädigen können.

Fügen sie einen kommentar hinzu