Leds richtig löten

Aufgrund der steigenden Anzahl von LED-Backlit-Geräten werden möglicherweise bald Workshops mit dem Zeichen "Solder LEDs" angezeigt. Die üblichen Ilyich-Lampen, die seit fast einem Jahrhundert den Weg in eine glänzende Zukunft erleuchten, werden durch LED-Lampen ersetzt. Der Name spricht für sich: Die Hauptkomponente in Geräten ist die LED. Trotz des Fortschritts und der Entwicklung verschiedener Technologien erfolgt die Installation der LED in den Geräten nach dem alten Lötverfahren. Obwohl diese Nische im Geschäft keine Pioniere hat, können Sie versuchen, die Reparatur von LED-Geräten selbst zu meistern.

Das Schema des Geräte-LED-Streifens

Diagramm der LED-Leiste des Geräts.

Geräteklassifizierung

Im Alltag müssen wir uns hauptsächlich mit drei Gruppen von Geräten beschäftigen, die LEDs enthalten und für die Reparatur zu Hause verfügbar sind. Trotz der allgemeinen Methode zum Testen, Ersetzen oder Installieren neuer Dioden hat jede von ihnen ihre eigenen Besonderheiten bei der Überprüfung der Gebrauchstauglichkeit. Wenn Sie die Unterschiede nicht berücksichtigen, können Aufwand und Kosten für die Reparatur verschwendet werden. Es gibt verschiedene Geräte:

  • selbstversorgt;
  • netzbetrieben;
  • Motorräder und andere Fahrzeuge.
SMD-LED-Löthilfeschema

Schaltung zum Löten von SMD-LEDs.

Geräte mit eigener Stromversorgung. Diese Gruppe umfasst Taschenlampen in verschiedenen Ausführungen, Bedienfelder, Spielzeuge und alles andere mit einer Stromquelle aus Batterien oder Akkus. Die verwendete Spannung ist klein und sicher.

Netzwerkbetriebene Geräte. Diese Gruppe kann in erster Linie Lampen mit Strom aus der Steckdose oder über Schalter enthalten. Dazu gehören auch alle Geräte zum Aufladen von mobilen Geräten, Küchengeräten, Fernsehgeräten, Audiogeräten usw. Sie verwenden eine Spannung von 220 V, während des Betriebs sind Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Autos, Motorräder und andere Fahrzeuge. Hauptsächlich verwendet Spannung 12 - 14,5 V, ist es lebenslang sicher. Bei einer solchen Spannung arbeiten Hochleistungs-LEDs, Dioden kleiner und mittlerer Gruppen sollten über einen Begrenzungswiderstand oder einen Stromstabilisator angeschlossen werden. Wenn die Verbindung nicht korrekt ist, ist die LED möglicherweise defekt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Verwenden des Instruments zum Überprüfen

LED-Lötsystem

Schema Löten von LEDs.

Bevor Sie die LEDs austauschen, müssen Sie sicherstellen, dass das Problem im Ausfall der LED liegt und nicht in einem anderen Teil der Schaltung. Der Test kann vom Gerät, falls verfügbar, oder von einem improvisierten Gerät durchgeführt werden. Die Überprüfung des Geräts erfolgt gemäß den Anweisungen an das Gerät. Es gibt zwei Möglichkeiten zur Verifizierung. Wenn das erste Gerät auf den Spannungsmessmodus eingestellt ist, werden die Sonden mit der LED verbunden, die Stromversorgung wird zugeführt und die Taste wird gedrückt. Wenn sie eingeschaltet ist, sollte die LED eingeschaltet sein. Wenn das Gerät Spannung anzeigt, aber kein Licht vorhanden ist, muss das Element geändert werden. In der zweiten Ausführungsform wird der Test durch Messen der Leitfähigkeit in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung durchgeführt.

Wenn das Gerät digital ist, befindet sich der Schalter im Diodentestmodus, im Widerstandstestmodus reagiert das Gerät nicht auf die angeschlossene Diode. Die Messuhr kann im Widerstandsmessmodus überprüft werden. Die LED ähnelt einer Diode und wird auf die gleiche Weise geprüft. Bei einem Ausfall oder Bruch sollte das Gerät einen kleinen Widerstand aufweisen, wenn es in direkter Polarität angeschlossen ist, und viel mehr in Verbindung mit der Rückpolarität. Wenn das Gerät beim Wechseln der Polarität gleich groß oder klein ist, ist die LED defekt. Die Lumineszenz von Leuchtdioden bei der Überprüfung durch das Gerät kann nur bei den meisten Low-Power-LEDs auftreten.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Selbstgemachtes Gerät prüfen

Dioden-Schaltplan

Diodenanschlussschema

Testen kann hausgemachtes Gerät durchgeführt werden. Die beste hausgemachte Version ist die Verwendung der Hintergrundbeleuchtung eines normalen Feuerzeugs. Dazu müssen Sie es vorsichtig aus dem Koffer entfernen. Das Gerät muss betriebsbereit sein. Die Überprüfungsmethode ist einfach: Anstelle eines Elements am Gerät oder mit ihm müssen Sie eine zu prüfende Diode anschließen und die Schalterkontakte schließen. Wenn die native LED leuchtet, der Test jedoch nicht, müssen Sie die letzte LED drehen und die Beine umgekehrt einsetzen. Das heißt, ändern Sie die Polarität der Verbindung. LEDs leiten den Strom in eine Richtung. Schließen Sie die Kontakte wieder. Wenn die zweite Version des Glühens nicht funktioniert, können Sie werfen. Berücksichtigen Sie beim Testen die elektrischen Parameter der zu testenden LED. Das Gerät ist für den Betrieb mit Komponenten aus der Gruppe der mittleren Leistung, Strom bis 60 mA, Spannung 4-5 V ausgelegt. Bei der Überprüfung von Elementen aus der Gruppe der niedrigen Leistung ist es erforderlich, den Grenzwiderstand in Reihe mit der LED zu schalten.

Die Funktionsweise von Infrarot-LEDs (Fernbedienungen) kann mit einem Mobiltelefon mit Kamera überprüft werden. Das Telefon schaltet den Aufnahmemodus ein, die Kamera wird an die LED auf der Fernbedienung gesendet. Eine Taste wird gedrückt, um ein Signal für die Übertragung zu erzeugen. Auf dem Bildschirm sollte sich die Farbe der Diode ändern, andernfalls ist sie möglicherweise fehlerhaft.

Bei der Reparatur von Geräten mit einer Gruppe von LEDs (Taschenlampen, Lampen, Beleuchtungsgeräte für Kraftfahrzeuge) sollten Sie auf die Art der Verbindung von LEDs achten. Klassische Verbindungen - seriell und parallel. Mögliche Kombinationen von Gruppen, in denen mehrere Elemente parallel geschaltet sind, und die Gruppen selbst in Reihe. Bei der Prüfung einer großen Anzahl von LEDs auf der Platine ist es wünschenswert, fehlerhafte Elemente mit einem Filzstift oder einer Markierung zu markieren.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie löse ich LEDs?

Anschlussschema zweier LED-Streifen in einer Spannungsversorgung

Anschlussschema zweier LED-Streifen in einer Spannungsversorgung.

Ein Satz notwendiger Werkzeuge und Materialien:

Lötkolben mit einer Nennleistung von 40 W, in Ermangelung einer stärkeren Verwendung von Düsen.

  1. Pinzetten oder kleine Platypuses, Kupferdraht mit einem Durchmesser von 1 - 1,5 mm.
  2. Seitenschneider oder kleine Zange.
  3. Ein Schraubstock oder eine andere Vorrichtung zum Befestigen der Platine.
  4. Zahnstocher oder Streichhölzer, Sie können einfach Holzstöcke.
  5. Zinn, Kolophonium, Alkohol, Lösungsmittel.
  6. Säurelöten oder Aspirin.
  7. Gerät oder improvisiertes Gerät zum Testen.

Vor dem Löten der Dioden ist es zunächst erforderlich, die Vorrichtung zu demontieren, um den Ort des Lötens der Dioden möglichst bequem zu erreichen. Wenn möglich, trennen Sie die Karte mit den LEDs vom Gerät. Zur Reinigung der Oberfläche von Staub und anderen Verschmutzungen, möglichen Oxiden, einen mit Alkohol befeuchteten Tampon oder Tuch verwenden. Führen Sie eine externe Inspektion durch und ermitteln Sie den Status der gelöteten Kontakte. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Kontakte an den Lötstellen oxidieren oder wenn die Verbindung durch mechanische Einwirkung auf das Diodengehäuse während des Betriebs gerissen wird.

LED-Gerät

LED-Gerät

Bei diesen Zeichen muss die LED immer noch auf ihre Gesundheit überprüft werden. Wenn sich die LED in gutem Zustand befindet, erhitzen Sie den beschädigten Kontakt mit einem Lötkolben, bis die Dose schmilzt und abkühlen lassen. Dann überprüfen Sie noch einmal sorgfältig die Lötstelle und versuchen Sie, die Beine der LED etwas zu verschieben. Die Risse oder die freie Bewegung der Beine deuten auf eine schlechte Verbindung hin. In diesem Fall sollte die Diode vollständig verdampft sein, den Oxidfilm von den Beinen entfernen, mit einer dünnen Schicht Zinn (Zinn) abdecken und zurücklöten.

Um den Film zu entfernen, tragen Sie an den Lötstellen Lötsäure auf die Füße auf und warten Sie 4-5 Minuten. Sie können es schneller mit einem Aspirin-Tablet reinigen. Sie müssen die Kontakte auf die Pille setzen und mit einem Lötkolben aufwärmen. Das Arbeiten mit einem Lötkolben erfordert nicht viel Einfallsreichtum: Schalten Sie die Steckdose ein und warten Sie, bis der Schmelzpunkt des Zinns erreicht ist. Sie können den Erhitzungsgrad bestimmen, indem Sie regelmäßig versuchen, das Blech zu schmelzen. Wenn der Lötkolben neu ist, sollten Sie warten, bis er verbrannt ist (das Rauchen aufhört) und den Stachel kauen. Die Lötstellen sollten durch Aufbringen einer Lötkolbenspitze aufgewärmt werden. Die Kontaktfläche sollte so groß wie möglich sein. Um die LEDs ordnungsgemäß zu löten, sollte die Leistung des Lötkolbens für Komponenten mit niedriger und mittlerer Leistung nicht mehr als 40 Watt betragen.

Wenn Sie einen Lötkolben mit höherer Leistung haben, können Sie einen Kupferdraht mit abgeflachtem Ende um den Stachel wickeln und löten. Defekte LEDs können problemlos gelötet werden, ohne Überhitzungsgefahr.

Nach dem Entfernen der alten Elemente müssen die Löcher von Lot gereinigt werden.

Das verstopfte Loch wird erhitzt und ein Zahnstocher eingesetzt. Zauberstab kann leicht gedreht werden. Bei neuen LEDs biegen Sie ggf. die Erkenntnisse, das Element wird in die Löcher eingesetzt. Um nicht herauszufallen, können Sie auf der Rückseite der Beine den Überstand biegen und trimmen. Die Lötspitze muss einen kleinen Teil des Lots ergreifen und auf die Verbindung auftragen. Sobald die Dose die Mine und die Spur einrastet, entfernen Sie den Stich und blasen Sie. So etwas brauchen Sie, um die LEDs zu löten. Lot zum Löten sollte mit einem niedrigen Schmelzpunkt verwendet werden.

Zum Verkauf gibt es spezielle Verpackungen in Form eines Bleistifts. Sie enthalten eine gebrauchsfertige Lotmischung mit einem Flussmittel in Form eines Drahtes. Die Spitze dieses Drahtes sollte an der Lötstelle befestigt und erhitzt werden. Die Gefahr einer Überhitzung der Diode mit weniger. Gute LEDs sollten vor Hitze geschützt werden. Dazu können Sie eine Pinzette aus selbst hergestelltem Kupferdraht verwenden. Die Pins der LED müssen mit einer Pinzette oberhalb der Lötstelle abgefangen und so lange gehalten werden, bis das Lot abkühlt. Nach dem Ersetzen aller Elemente ist es erforderlich, die Kolophoniumstellen mit einem Tampon oder einem mit Alkohol angefeuchteten Tuch von Kolophonium zu reinigen, um alle Zinnreste zu entfernen. Untersuchen Sie die Position der Rationen sorgfältig auf die Möglichkeit, nahe gelegene Kontakte und Spuren zu verschmelzen.

Fügen sie einen kommentar hinzu