Wie man einen tisch für eine stichsäge mit eigenen händen

Stichsäge ist ein praktisches und nützliches Werkzeug im Haushalt. Elektrische Stichsägen beschleunigen die Arbeit und erweitern die Einsatzmöglichkeiten eines solchen Werkzeugs. Diese Qualität kann jedoch nur erreicht werden, wenn ein stationäres Gerät installiert wird - ein Tisch für eine Stichsäge.

Tabellenlayout

Tabellenlayout

Wenn Sie ein Handwerkzeug in eine kleine Maschine verwandeln, können Sie aus verschiedenen Materialien originelle Kreationen erstellen. In dieser Tabelle können Sie die komplexesten Muster und Ornamente erstellen. Die Anpassung wird natürlich Liebhaber von qualifizierter Handarbeit ansprechen.

Mit elektrischer Stichsäge

Stichsäge ist eine Sägeart mit Hin- und Herbewegung des Schneidelements (Blatt), bei der die Drehbewegung eines Elektromotors in eine Translationsbewegung der Säge in Form von Schwingungsbewegungen mit einer Frequenz von bis zu 50 Zyklen pro Sekunde umgewandelt wird. Eine solche Stichsäge gewährleistet die Herstellung von Schnitten innerhalb eines flachen Bogens in jede Richtung, einschl. mit einer Verdrehung in einem Bogen mit einem Durchmesser von mindestens 3 cm. Mit ihr lassen sich viele Materialien schneiden: Spanplatten, Holz (bis zu 70 mm Dicke), Bleche (Stahl - bis 3 mm, Kupfer, Aluminium - bis 20 mm), Fliesen, Kunststoff Natur- und Kunststein.

Sägen von Material durch Aufschieben der Feile. Zusätzlich ist die Nagelfeile aufgrund des Pendelmechanismus seitlich oszillierend vorgesehen. Dies verbessert die Qualität von Geraden beim Sägen. Das Werkzeug sorgt für die Einstellung der Bewegungsgeschwindigkeit der Nagelfeile, was beim Schneiden verschiedener Materialien wichtig ist.

Arbeitsplan auf dem runden Tisch

Das Schema der Arbeit am runden Tisch.

Wenn Sie also in einem Baum sägen, können Sie die Höchstgeschwindigkeit einstellen. Verwenden Sie beim Arbeiten mit Kunststoff oder Aluminium einen durchschnittlichen Geschwindigkeitsbereich. Bei Stahl und Fliesen muss die Geschwindigkeit auf ein Minimum reduziert werden. Ein spezieller Mechanismus ermöglicht das Schneiden, wenn die Feile schräg eingesetzt wird.

Die Feile wird mit ihrem Schaft in der Stichsäge befestigt, in der ein Schlitz hergestellt wird (die beste Option ist eine Kreuzform). Der Schaft wird mit zwei Schrauben im Block befestigt. Die Konstruktion der Druckkissen (Kartuschen) in verschiedenen elektrischen Stichsägen kann unterschiedlich sein. Die Feilen selbst haben unterschiedliche Zahnformen für unterschiedliche Materialien.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Merkmale einer Desktop-Fretsäge

Die Verwendung einer manuellen Stichsäge bedeutet, dass das Werkstück dauerhaft fixiert ist und das Sägen durch manuelles Bewegen der Stichsäge erfolgt. Die Schnittqualität hängt in diesem Fall vollständig von der „Härte der Hand“ und den Fähigkeiten des Masters ab: der Genauigkeit der Schnur, dem Einführungswinkel der Feile usw. Die Tischsäge verändert das Bild des Prozesses: Die elektrische Stichsäge wird in einer senkrechten Position von der Unterseite des Tisches aus fixiert und das Werkstück bewegt sich auf der Tischoberfläche nur mit der Hand.

Diagramm einer elektrischen Stichsäge

Diagramm der elektrischen Stichsäge.

In diesem Fall wird der Sägeprozess zunächst physisch erleichtert. Zweitens erhöht sich die Schnittqualität aufgrund der strengen Vertikalität der Feile und der Bewegungsgenauigkeit des Werkstücks bei Verwendung von Führungen. Außerdem verringert die Position der Feile nach oben das Risiko, dass die Oberfläche an den Schnittkanten abplatzt. Die Feile hat die Bewegungsstabilität durch die Verwendung von Mechanismen, um ihre Spannung und präzise Ausrichtung sicherzustellen. Stichsäge sicher auf einem recht massiven und haltbaren Rahmen montiert, wodurch unerwünschte Vibrationen und Bewegungen des Werkzeugs vermieden werden.

Im Allgemeinen ist die Tischsäge eine stationäre Maschine. Sein Design umfasst einen Tisch mit einer daran befestigten elektrischen Stichsäge sowie ein Richtungs- und Spannungssystem der Feile und ein Befestigungs- und Richtungssystem des Werkstücks. Die Einfachheit des Designs ermöglicht es Ihnen, einen Tisch mit Ihren eigenen Händen zu machen. Die Größe des Tisches wird basierend auf der Größe des Werkstücks und der Teile ausgewählt. Für die Installation von Platten beträchtlicher Größe (z. B. Spanplatten) können zusätzliche Verlängerungssysteme bereitgestellt werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Einfachstes Design

Der einfachste Tisch mit eigenen Händen kann sehr schnell erledigt werden. Als Arbeitsfläche wird eine Sperrholzplatte mit einer Mindeststärke von 10 mm und einer von der Größe des Werkstücks abhängigen Größe verwendet. Für kleine Werkstücke genügt es, ein Blatt von 50 x 50 cm zu entnehmen: Im mittleren Teil, etwa 20 bis 25 cm von der Blattkante entfernt, wird für die Stichsäge ein Loch mit einem Durchmesser von 20 bis 30 mm gebohrt. An der Unterseite des Bogens wird das Loch als Mittelpunkt verwendet, um die Befestigung der Stichsohle zu markieren. Wenn sich an der Unterseite der Stichsäge keine Löcher befinden, müssen sie auf einer Bohrmaschine in einer Menge von 4 Stück gebohrt werden und das Gewinde M8-M10 abschneiden. Auf Markierungen werden vier Löcher in die Sperrholzplatte gebohrt.

Das Layout der Vorderseite des Tisches

Das Zusammenstellungsschema der Vorderseite des Tisches.

An den Ecken des Blechs sind die Beine aus Stahlbändern mit einer Dicke von 3-4 mm und einer Breite von 30-40 mm befestigt. Die Höhe der Beine wird durch die Größe des Stichsägekörpers (bis zur Sohle) mit einem Zusatz von 2-3 cm bestimmt. Die unteren Latten der Beine müssen im rechten Winkel nach außen gebogen sein und 1-2 Löcher mit einem Durchmesser von 6-8 mm für die Befestigung bohren. Die elektrische Stichsäge ist an der Unterseite der Sperrholzplatte befestigt, so dass die Feile durch das Loch herausragt. Der einfachste Tisch wird von Hand gefertigt und kann auf jeder Oberfläche (Werkbank, Tisch usw.) befestigt werden.

Ein noch einfacheres Design bietet keine Beine und ist an der Kante der Werkbank an der Klammer befestigt (zwei auf jeder Seite für Haltbarkeit). Stichsäge sollte sich außerhalb der Werkbank befinden. Solch ein Tisch kann mit seinen eigenen Händen bis zu 3 cm dicke Holzrohlinge problemlos verarbeiten.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Geringere Designkomplikation

Sie können einen etwas komplizierteren Tisch mit Ihren eigenen Händen machen. Zu diesem Zweck besteht ein Rahmen aus drei Spanplatten mit einer Dicke von 12 bis 15 mm (zwei Seitenteile von 50 x 80 cm und eine Rückwand von 70 x 80 cm). Die Konstruktion wird mit Hilfe eines Holzblocks oder Möbelecken montiert. An der Unterseite ist es ratsam, aus einem Holzstab einen Verstärkungspullover herzustellen. Vor dem Bett schließt sich nicht, um Zugang zum Startknopf zu erhalten.

Die obere Platte einer Sperrholzplatte mit einer Dicke von 10-12 mm und einer Größe von 70x100 cm ist mit einer Stichsäge ausgestattet, ähnlich der einfachsten Konstruktion. Um die Schwankungen der Feile während des Schneidens zu beseitigen, bietet sich ein einfaches Stabilisierungssystem an. Die Feile wird zwischen zwei Lagern mit einem Durchmesser von 10-12 mm geführt. Die Lager sind auf einer Halterung aus Stahlband montiert, die wiederum auf der Tischplatte befestigt ist. Auf der Tischplatte können Sie Führungen und Begrenzungsleisten aus einer Holzstange oder einem Aluminiumprofil montieren. Wenn Sie sie an den Rändern der Tischplatte befestigen, sollten Sie Klemmen verwenden, die die Möglichkeit bieten, sie entlang des Tisches zu verschieben. Um sich genau an den Enden der Tischplatte zu bewegen, können Sie die Skala vom Maßband aus fixieren.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tabelle auf der Basis von Bars

Eine komplexere Konstruktion beinhaltet die Herstellung eines Tisches aus Holzstäben. In diesem Fall wird der Tisch aus einem Stab (Beine aus einem Stab von 80x80 mm, Jumpern aus einem Stab von 40x80 mm) mit einer Verbindung entlang des Dornrillensystems zusammengesetzt.

Zur Aushärtung der Struktur müssen Holzkleber, Dübel und Schrauben verwendet werden. Der Abstand zwischen den Beinen beträgt 60 bis 70 cm, die Beine sind mit einer Spannzange verstärkt. An der Kreuzung der Stangen und Spannzangen werden Löcher gebohrt und Dübel befestigt. Die Höhe des Tisches wird vom Hersteller aufgrund der Wartungsfreundlichkeit der Maschine festgelegt.

Die Tischplatte besteht aus laminiertem Sperrholz mit einer Dicke von 18 bis 20 mm und einer Größe von 90 x 90 cm. Zum leichteren Wechseln der Feile wird die Tischplatte in einer Hubversion hergestellt. Um dies zu tun, ist es an einer der Spannzangen des Tisches mit Scharnieren befestigt. Die Feile ist bequemer zu entfernen, wenn sie vom Loch bis zum Rand der Tischplatte geschnitten wird. Ein solcher Schnitt ist zu empfehlen.

Das Befestigungssystem der Stichsäge sollte kompliziert sein, um sicherzustellen, dass es entfernt wird. Die Stichsohle wird mit zwei Holzbohlen gegen die Tischplatte gedrückt, auf der ein Viertel einer Stange abgetastet wird. In diesem Profil, wie bei den Läufern, umfasst die Sohle der Stichsäge. Zu seiner Befestigung werden Bohrungen in die Schiene gebohrt und Klemmschrauben mit einem Daumen angebracht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Tabelle mit einer dünnen Feile

Beim Schneiden komplexer Formen, insbesondere bei Sperrholz, ist die Verwendung dünner Feilen erforderlich.

Der Stichsägetisch sollte in diesem Fall ein Feilenspannungssystem haben. Dies hilft dem selbstgebauten Gerät.

Die Spannung wird durch eine federbelastete Wippe bereitgestellt. Wird an der Arbeitsplatte mit einem Querträger montiert.

Ein Ende der Feder ist am Bolzen befestigt, und das andere Ende ist in der Einstellschraube montiert. Am Hebel des Jochs wird ein Schlitz gemacht, in den das Ende der Feile eingefügt wird. Mit Klemmplatten und einer Schraube mit Mutter wird die Feile auf dem Balken befestigt.

Für den Komfort kann der Tisch mit einem Fußschalter ausgestattet werden. Das einfachste Gerät basiert auf der Tatsache, dass ein Haken an der Stichsäge angebracht ist, der mit einem selbstgebauten Pedal verbunden ist. Dieses Pedal besteht aus zwei federbelasteten Metallstreifen. Der Hub eines Streifens relativ zum anderen muss mindestens 10 mm betragen.

Eine kompliziertere Fußschalterkonstruktion basiert auf der Verwendung eines Schalters von einer Nähmaschine. In diesem Fall wird die Stichsägetaste umgangen und die Stromversorgung erfolgt über einen Fußschalter.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Grundregeln für das Arbeiten am Puzzletisch

Bei der Arbeit an einem Puzzletisch sollten Sie bestimmte Regeln beachten. Beim Schneiden ist es nicht möglich, das Werkstück mit großem Aufwand der Feile zuzuführen, um einen Bruch zu vermeiden. Die Datei nutzt sich ziemlich schnell ab und muss regelmäßig durch eine neue ersetzt werden. Bei der Bearbeitung dünner Bleche wird empfohlen, Sperrholz einzuschließen. Stichsäge sollte sicher befestigt sein. Lange Schnitte sollten mit Führungsschienen durchgeführt werden.

Die Parameter der Datei sollten dem zu bearbeitenden Material entsprechen. Wenn laminiertes Material gesägt wird, ist es besser, einen Streifen Klebeband anstelle des Schnittes vorzukleben, um ein Abplatzen zu verhindern. Bei kreisförmigen Schnitten sollte das Stichsägenpendel auf ein Minimum eingestellt werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Notwendiges Werkzeug

Um einen Tisch mit eigenen Händen zu machen, benötigen Sie folgendes Werkzeug:

  • Bulgarisch;
  • elektrische Bohrmaschine;
  • Handsäge;
  • Bügelsäge;
  • eine Datei;
  • Meißel;
  • Meißel;
  • Hammer;
  • Zangen;
  • Laster;
  • Schraubendreher;
  • eine Reihe von Wasserhähnen;
  • Satz von Würfeln;
  • Schleifen Pelz;
  • Schraubendreher;
  • Zecken;
  • Bremssattel;
  • Maßband;
  • Linienmesser;
  • Ebene;
  • Pinsel

Stichsäge ist ein sehr notwendiges Werkzeug für Heimwerker. Mit ihr können Sie ziemlich komplexe Formen aus verschiedenen Materialien herstellen. Ein Tisch mit den eigenen Händen für eine Stichsäge erleichtert die Arbeit und verbessert die Qualität.

Fügen sie einen kommentar hinzu